31 Mrz

Großeinsatz wegen Kajakfahrer auf Ostsee bei Rerik

Rerik (LK Rostock)

Großangelegter Rettungseinsatz auf der Ostsee bei Rerik. Im Windschutz der Halbinsel Wustrow haben sich am frühen Nachmittag insgesamt 4 Kajakfahrer auf Fahrt begeben. Nach Erreichen der offenen Ostsee wurden sie dann von starkem Ostwind mit Windstärke 7 erfasst. Starker Wellengang von rund 1,5m Höhe machten den Kajakfahrern zusätzlich zu schaffen. Zwei der Kajaks ließen sich aufgrund des Windes und des Wellengangs nicht mehr steuern und so kenterten 2 der Kajakfahrer. Nachdem 2 Kajaks an den Strand getrieben wurden, konnten diese die Rettungskräfte alarmieren. Bei einer Großangelegten suche konnten die beiden vermissten Kajakfahrer gerettet werden. Eine der Personen wurde mit einer starken Unterkühlung in den Schockraum transportiert. Alle anderen wurden durch einen der Notärzte begutachtet.

Im Einsatz waren:

FF Ostseebad Rerik
FF Pepelow
FF Ostseebad Kühlungsborn
DRK KV Bad Doberan Wassergefahrengruppe
CHR. 34
NEF Bad Doberan
RTW Kühlungsborn
RTW Neubukow
RTW Satow
RTW Schwaan
DGzRS
Hubschrauber der Polizei MV
Boot der Wasserschutzpolizei

Bericht #Martin
Bilder Einsendung